Gesundheit und Wohlbefinden im Kreislauf des Lebens

Was bedeutet für Sie Lebensqualität? Die meisten Menschen würden auf diese Frage hin vermutlich Dinge nennen wie eine geliebte Person, eine sinnvolle Aufgabe, der eigene Freundeskreis, finanzielle Sicherheit oder keine bedeutenden Sorgen oder Niederlagen. Mit hoher Wahrscheinlichkeit würden sie jedoch Gesundheit und Wohlbefinden nennen.

Der Kern unseres Wohlbefindens

Eine gesunde Ernährung, genügend Schlaf sowie ausreichend Bewegung sind die Grundlage für unser Wohlbefinden: Egal, welche Schwierigkeiten uns im Alltag begegnen, wir können diese besser bewältigen, wenn wir genügend schlafen, uns körperlich betätigen und gesunde Essgewohnheiten haben.

Die sozialen und emotionalen Aspekte des Wohlbefindens sind heutzutage wohlbekannt und werden im Gesundheitswesen stets berücksichtigt. Im Alter spielen zudem biomechanische Faktoren wie beispielsweise die körperliche Funktionsfähigkeit und Flüssigkeitszufuhr eine zunehmend größere Rolle, wenn es um unser gefühltes Wohlbefinden geht.

Über Aktigraphie werden Änderungen des Wohlbefindens angezeigt

Nicht alle Aspekte des Wohlbefindens können ausschließlich über Aktigraphie gemessen werden. Es ist jedoch erstaunlich, wie gut die wichtigsten Aspekte mithilfe dieser Methode erfasst werden können. Bei der Aktigraphie werden Aktivität und Schlaf einer Person in Echtzeit gemessen.

Zudem kann die Wirkung von Medikamenten, die Auswirkungen auf Aktivität, Schlaf und zirkadianen Rhythmus haben, widergespiegelt werden. Überraschenderweise ist dies bei vielen Medikamenten der Fall. Sogar menschliche Emotionen können über Aktigraphie abgebildet werden: So können Sorgen oder Ängste der Grund dafür sein, dass Sie nachts wach liegen. Dies könnte natürlich ebenso gut daran liegen, dass Sie die halbe Nacht durchgetanzt haben.

Aktigraphie ist jedoch nur eine der nutzbaren Methoden. Die andere Hälfte erfolgt über Interpretation, in diesem Fall durch die ärztliche Untersuchung des Patienten sowie die Berufung auf dessen eigene Erinnerungen an die Ereignisse, die während des Messzeitraums stattgefunden haben.

Das eigene Wohlbefinden ist ein Balanceakt.

Änderungen bezüglich körperlicher Aktivität oder Schlafrhythmus sind häufig ein Signal für eine langsame oder plötzlich eintretende Abweichung von der Norm. Schlaf und Erholung helfen uns dabei, die Balance zu halten. Solange wir jung und gesund sind, können wir es uns leisten, hin und wieder ein paar Tage ohne Struktur zu leben. Oftmals reicht schon eine erholsame Nacht, um diese Abweichung wieder auszugleichen.

Wenn wir älter werden oder gesundheitliche Einschränkungen haben, ist die Einhaltung eines geregelten zirkadianen Rhythmus für unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden umso wichtiger. Die Wichtigkeit eines stabilen zirkadianen Rhythmus bei vielen Erkrankungen wurde bereits in umfangreichen klinischen Studien gezeigt. Ein unregelmäßiger Schlafrhythmus ist nicht nur ein häufiges Begleitsymptom verschiedener Erkrankungen, sondern es hat sich gezeigt, dass die Einhaltung eines geregelten Schlafrhythmus die Behandlung vieler Erkrankungen sogar begünstigt. 

Die Wahrnehmung von Gesundheit und Wohlbefinden ist individuell verschieden und subjektiv. Denn wir sind alle einzigartig. Und so sollte auch die Versorgung sein. Mit Vivago MOVETM wird einer der ersten Schritte in Richtung einer personalisierten Gesundheitsversorgung getan, die bereits einen Schritt voraus ist.

 
Herunterladen
test

Broschüre: Vivago MOVE – hält Sie in Bewegung!

Vivago MOVE kombiniert einzigartige Sicherheitslösungen und Zustandsüberwachung.

Hier herunterladen

Teilen